Skip to main content

Pantum M6500W Pro Laserdrucker – Schnell & effizient

 

Pantum M6500W Pro ist ein professioneller Laser-Drucker, der vor allem für kleine Unternehmen und Praxen gedacht ist. Auch Kanzleien und Copy-Shops kommen als Nutzer in Frage. 

 

Pantum M6500W Pro

… schnell & effizient

Lieferumfang – Was ist beim Pantum M6500W Pro dabei?

Der Pantum M6500W Pro wird zusammen mit einem Starttoner, der für 700 Seiten reicht, geliefert. Außerdem bekommt der Käufer ein USb-Kabel und ein Stromkabel. Komplettiert wird der Lieferumfang mit einer verständlichen deutschsprachigen Einleitung.

Einrichtung vom Pantum M6500W Pro Laserdrucker

Da das USB-Kabel 1,5 Meter und das Stromkabel sogar 1,8 Meter lang sind, hat der Nutzer relativ große Freiheit bei der Wahl des Aufstellungsortes. Auch die Abmessungen des LaserDruckers (417*305*244 Millimeter) erleichtern diese Aufgabe, weil der Pantum M6500W Pro auf jeden Schreibtisch passt. Für die Inbetriebnahme reicht es, wenn der Nutzer der Anleitung folgt.

Was sollte man über die Einrichtung vom Pantum M6500W Pro noch wissen? Das Betriebssystem des Druckers ist mit Windows XP, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 kompatibel. Auch Android-Geräte ab der Version 2.3 sind mit diesem Modell kompatibel. Die Verbindung des Gerätes mit OSX ab der Version 10. und iOS-Modellen ab der Version 6.0 stellt ebenfalls kein Problem dar.

Praktische Eigenschaften – Leistungsfähig & schnell

Pantum M6500W Pro Das Gerät verbraucht maximal 370 Watt Energie pro Stunde. Diese Leistung reicht ihm, um Ausdrucke mit einer Geschwindigkeit von 22 Seiten pro Minute zu machen. Auch das Scannen ist mit dem Pantum M6500W Pro möglich. Und während Ausdrucke nur in Schwarz-Weiß gehen, ermöglicht die Konstruktion des Gerätes das Scannen auch in Farbe. Dabei kann der Nutzer bis zu 99 Scans speichern. Ermöglicht wird diese Funktion durch den Speicher des Gerätes, der bis zu 128 MB Informationen aufnehmen kann.

Doch auch die Druckfunktion des Druckers bietet dem Nutzer mehrere Optionen. So kann er entscheiden, ob er eine Seite pro Blatt druckt oder mehrere. Auch die Wahl des Formates ist dem Nutzer überlassen, weil das Gerät alle Formate bis einschließlich DIN A 4 unterstützt. Dabei erzeugt der Pantum M6500W Pro einen Geräuschpegel von gerademal 52 Dezibel, sodass der Nutzer keine Lärmbelastung zu befürchten hat. Und die Möglichkeit, mit einer Füllung bis zu 100 Ausdrucke zu machen, bedeutet, dass der Nutzer nicht so oft Pausen wegen des Nachlegen des Papiers machen muss.

Pantum M6500W Pro – Innovative NoJam-Turbo-Technologie

Bei der intensiven Nutzung von Druckern kommt es oft zum Papierstau. Das liegt meistens an der Überhitzung der Geräte. Doch mit dem passiert das nicht. Das liegt daran, dass es mit NoJam-Turbo-Technologie ausgestattet ist. Diese Technologie überwacht mithilfe von Sensoren die aktuelle Temperatur des Druckers und vergleicht sie mit gespeicherten normalen Werten. Sollte die Temperatur des Druckers gefährlich ansteigen, sorgt dieses System für ihre Reduzierung auf erträgliche Werte. Dieses Sicherheitssystem führt auch zur Einschränkung der monatlichen Kapazität auf 20000 Drucke. Doch weil das in etwa dem monatlichen Bedarf einer Kanzlei entspricht, wird der Nutzer keine Probleme damit haben.

Bei der Benutzung des Scanners ist der Besitzer deswegen im Vorteil, weil er die eingescannten Dokumente vom Drucker aus als E-Mail verschicken kann. Da die WLAN-Verbindung ohne Fehl und Tadel funktioniert, klappt das zu jeder Zeit. Auch die Möglichkeit, das Eingescannte zu zoomen, wird dem Nutzer gefallen. Dabei kann das Dokument sowohl vergrößert als auch verkleinert werden. Beim Verkleinern kann das Dokument auf ein Viertel seiner tatsächlichen Größe reduziert werden. Und beim Vergrößern kann es auf 400 % seiner tatsächlichen Größe gebracht werden. Daher werden selbst Dokumente in Kleinschrift gut lesbar, was insbesondere für Büromitarbeiter von Vorteil ist.

Druckkosten beim Pantum M6500W Pro

Wie oben erwähnt, liegt der Stromverbrauch bei 370 Watt, wenn das Gerät aktiv genutzt wird. Im Schlafmodus sinkt der Verbrauch auf lediglich 2 Watt pro Stunde. Da die meisten Büros nur an Werktagen geöffnet haben und ein Arbeitstag nicht länger als 8 Stunden dauert, ergibt das folgende Stromkosten: 8*22*0,37*0,25 = 16,28 Euro pro Monat. Wenn der Drucker an den Tagen, an denen das Büro geschlossen hat, nicht aus dem Stecker gezogen, sondern im Schlafmodus genutzt wird, dann kommen noch weitere Kosten hinzu: (720-176)*0.002*0,25 = 25 Cent. Das heißt, die Benutzung des Druckers bedeutet zusätzliche Ausgaben von maximal 16,53 Euro pro Monat. Will man herausfinden, wie hoch die Druckkosten pro Seite sind, muss man auch den Preis der Toner berücksichtigen. Aber wenn der Nutzer die vom Hersteller empfohlenen Tonerarten benutzen wird, kommt er auf ungefähr 2,9 Cent pro Seite, was als günstig angesehen kann.

Vor- und Nachteile des Druckers

Zu den unbestrittenen Vorteilen dieses Modells gehören seine kompakten Abmessungen und auch sein relativ geringes Gewicht von 7,5 kg. Dank diesen Vorzügen können selbst Frauen das Gerät leicht heben, tragen und praktisch überall im Büro aufstellen. Mit der verständlichen Anleitung wird sebst ein unerfahrener Nutzer den Drucker ohne Probleme in Betrieb nehmen können, was ebenfalls als Vorteil zu werten ist.

Auch das Drucken an sich bietet dem Nutzer viele Vorteile. So liegt die Auflösung bei 1200 dpi, weshalb die gedruckten Dokumente leicht zu lesen sind. Die Möglichkeit, mehrere Seiten auf einem Blatt Papier unterzubringen, verspricht dem Nutzer Ersparnisse bei dem Druckpapierverbrauch. Und die Tatsache, dass ein volles Fach für 100 Ausdrucke reicht, bedeutet, dass dem Nutzer große Pausen erspart bleiben. Zu den Nachteilen beim Drucken gehören der fehlende beidseitige Druck und die Unmöglichkeit, farbige Ausdrucke zu machen. Aber diese Mängel werden durch den Vorteil der Sicherung gegen den Papierstau wieder wettgemacht.

Beim Scannen bieten sich dem Nutzer fast ausschließlich Vorteile. Denn er kann Dokumente auch in Farbe scannen und dabei nach Belieben vergrößern oder verkleinern. Dabei können die eingescannten Dokumente sowohl als E-Mail verschickt als auch auf einem FTP-Server gespeichert werden. Kommunikation mit mobilen Geräten und PCs bedeutet, das eingescannte Geräte weltweit verschickt werden können. Lediglich die Einschränkung der Speicherkapazität auf 99 Seiten kann sich in manchen Fällen nachteilig auswirken.

 

Übersicht

Vorteile

  • Gute Maße & Gewicht
  • Großes Papierfach
  • Verständliche Anleitung
  • Hohe Druckauflösung

Nachteile

    • Fehlender beidseitiger Druck
    • Keine farbigen Ausdrucke
    • Eingeschränkte Speicherkapazität

 

Daher weist dieses Modell generell deutlich mehr Vorteile als Nachteile auf und kann deshalb den Alltag von Büroangestellten spürbar erleichtern. Der Pantum M6500W Pro wurde mehrfach ausgezeichnet:

Pantum M6500W Pro auszeichnung

Eigenschaften des Pantum M6500W Pro in Zusammenfassung:

  • Abmessungen: 417 x 305 x 244 mm
  • Gewicht: 7,5 kg
  • Benötigte Spannung: 230 Volt
  • Stromverbrauch im Betrieb: 370 Watt
  • Stromverbrauch im Schlafmodus: 2 Watt
  • Druckgeschwindigkeit: 22 Seiten pro Minute
  • Auflösung beim Drucken und Scannen: 1200 dpi
  • Zoom beim Scannen: 25-400 %
  • kompatible Betriebssysteme: Windows XP, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10, Android ab der Version 2.3, OSX ab der Version 10.6, iOS ab der Version 6.0

Fazit

Pantum M6500W Pro ist ein moderner und leistungsfähiger Laserdrucker. Seine Benutzerfreundlichkeit und sein leiser Betrieb machen ihn für jedes Büro geeignet. Daher empfiehlt sich sein Kauf vor allem für Kleinunternehmer. Schauen Sie gerne auf unserer Startseite vorbei & sehen Sie sich weitere Laserdrucker an!

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Drucker-Check Team 29. September 2017 um 16:26

Hallo Wolfgang,

was genau verstehst du nicht? 🙂 Wenn du Fragen zum Pantum M6500W hast, kannst du sie gerne hier stellen.

Liebe Grüße


ssl kaufen 29. September 2017 um 12:53

auch wenn ich nicht alles richtig verstehe klingt es echt gut danke! Viele grüße Leonie Glockner


Drucker-Check Team 11. Juli 2017 um 15:43

Hallo Heinz,

für einen Papierstau können mehrere Ursachen in Frage kommen. Oftmals wurde das Papier einfach nicht richtig eingelegt. Wichtig ist, dass das eingelegte Papier durch die Papierführungshilfen nicht gestaucht ist. Zudem sollten Sie immer darauf achten, dass die einzelnen Blätter nicht aneinander haften. Papier sollte immer geschützt und trocken gelagert werden.

Wenn ein Papierstau vorliegt, erstmal mit vorsichtigen rausziehen versuchen, anschließend neu starten. Wenn das noch keine Abhilfe schafft, Abdeckungen des Druckers mal entfernen. Überprüfen Sie, ob noch irgendwo ein Rest Papier in dem Drucker steckt. Besonders bei Laserdruckern lassen sich kleine Papierfetzen nur schwer aus den Walzen entfernen, sodass Sie hier zu einer kleinen Zange oder gar einer Pinzette greifen müssen.

Liebe Grüße


Heinz Ramge 11. Juli 2017 um 11:32

Wie kann ich den Papierstau am Drucker beseitigen ? Vielen Dank für eine baldige , geeignete Info.


Drucker-Check Team 1. Juni 2017 um 19:08

Hallo Mike,

vielen Dank für das positive Feedback!

Viele Grüße


Mike M. 1. Juni 2017 um 05:57

Andere Webpräsenzen können sich ein Beispiel nehmen.
Diese Website ist sehr sauber und hat ein für den Benutzer angenehmes Design!

Einen Laserdrucker habe ich gefunden & bin vollkommen zufrieden.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll Up