Skip to main content

Wie richte ich den Drucker im Netzwerk ein ?

Es gibt unzählige Möglichkeiten, einen Drucker in ein Netzwerk zu integrieren. Der einfachste und komfortabelste Weg geht über die WLAN Schnittstelle. Die meisten modernen Drucker verfügen über diesen drahtlosen Zugang. Zunächst sollten Sie dafür sorgen, dass der Druckertreiber ordnungsgemäß installiert ist. Wählen Sie bei der Installation bereits einen Anschluss-Port aus. Ob dieser funktioniert oder nicht, ist egal – Sie benötigen diese Eingabe nur für die Installation.

 

Netzwerkdrucker

 

Ist die Einrichtung des Druckertreibers abgeschlossen, rufen Sie das Kontextmenü des Treibers und dort die Druckeigenschaften auf. Wechseln Sie auf die Registerkarte „Anschlüsse“. Klicken Sie nun auf „Hinzufügen“ und wählen Sie als Option „Standard TCP/IP-Port“ aus. In der Folge startet sich ein Assistent, der Sie durch die weitere Installation führt. Sie werden nun aufgefordert, eine IP-Adresse einzugeben. Bei dieser Adresse handelt es sich sozusagen um die „Anschrift“ des Druckers, unter der dieser für andere Geräte ansprechbar ist.

Die IP-Adresse ist bereits im Drucker vorkonfiguriert und lässt sich in den „Netzwerkeinstellungen“ ablesen. Das Feld „Portname“ lassen Sie einfach leer – es wird für unsere Zwecke nicht benötigt. Mit Klick auf „Ok“ startet der Assistent mit der Einbindung des Druckers. Sollte der Assistent wider Erwarten keinen Anschlussnamen finden, verwenden Sie alternativ die Einstellung „Generic Network Card“. Ist der Assistent fertig, ist auch der Drucker in Ihr Netzwerk integriert und lässt sich fortan über WLAN ansteuern. Nach dem gleichen Prinzip lassen sich Drucker übrigens auch über Ethernet in Ihr Netzwerk einbinden. Der Unterschied ist natürlich der, dass Sie für diese Verbindung die Geräte mittels Kabel verbinden müssen.


 

Scroll Up