Skip to main content

Wohin speichert der Drucker .PDF Dateien ?

Portable Data Files, kurz PDF, ist zum Standard beim Datenaustausch geworden. Moderne Laserdrucker mit Scanfunktion bieten daher so gut wie immer die Möglichkeit, eingescannte Dokumente als PDF abzuspeichern. Dabei nutzt der Drucker das gleiche Verzeichnis wie auch bei eingescannten Bildern, die zumeist als JPG oder TIF abgespeichert werden.

Wohin speichert der Drucker .PDF Dateien ?Das Verzeichnis wird zumeist während der Erstinstallation festgelegt. Je nach Hersteller ist der genaue Pfad auf Ihrem Laufwerk aber variabel. Sollten Sie das Verzeichnis nicht kennen, schauen Sie zunächst in den Optionen der verwendeten Druckersoftware nach. Häufig finden sich die Ordner mit den eingescannten Dateien in einem Unterverzeichnis der Druckersoftware abgelegt. Aktuelle Drucker verfügen darüber hinaus fast immer über ein Display an der Außenseite des Gehäuses.

Hier lässt sich auch ohne Einschalten des PCs auswählen, wo Sie Ihre Scans abspeichern wollen – und in welchem Format. Wählen Sie hier einen Speicherort (z.B. einen USB-Stick) und geben Sie als gewünschtes Format PDF ein. Weiterhin können Sie PDF auch auf direkt in Ihrem Netzwerk oder, wenn Ihr Gerät über diese Funktion verfügt, auch auf mobilen Endgeräten abspeichern. Übrigens – Sie können nicht nur eingescannte Text-Seiten als PDF speichern. Auch beim Versenden von Bildern ist dieses Format nützlich. Zum einen sind PDF Dateien wesentlich kleiner als JPG oder TIF, zum anderen können Sie über einen Serien-Scan mehrere Bilder zu einer Datei zusammenfügen!

Auch in puncto Datensicherheit liegen PDF Dokumente weit vorne. Sie lassen sich bei Bedarf verschlüsseln und mit einem Passwort versehen, außerdem sind PDF-Dateien nicht vom Empfänger zu ändern.


 

Scroll Up